Hundesport

Für den Hundesport werden verschiedene Utensilien benötigt. Neben Hundeleinen, Maulkörben, Boxen oder Halsbändern gehören dazu auch die Schutzdienst- bzw. Spielausrüstung.

Transport

Hundeboxen ermöglichen es uns, unseren Vierbeinern sicher im Auto zu transportieren.

Je nach Größe des Transportbox kann sie auf den Rücksitz oder in den Kofferraum gestellt werden. Ist eine Reise mit dem Hunde geplant, wird auch solch eine Box benötigt. In der fliegt dann das Tier im Gepäckbereich des Flugzeuges. Diese Hundebox hat die Maße 71cm x 53cm x 56cm.

Eine Hundebox aus Aluminium

Eine weitere, sehr beliebte und vor allem stabile Box ist die Aluminiumbox. Selbst bei einem etwas wilderen Rotti ist sie standhafter! Besonders gut ist die Hundebox für Kombi-Fahrzeuge geeignet.

 

Leinen

Es gibt eine Vielzahl an Hundeleinen, die es dem Besitzer schwer machen, die richtige zu finden. Lederleinen, Lange, Kurze, Flexi-Leinen oder am Ende doch keine? Leider ist das nicht so einfach, da in manchen deutschen Regionen eine Leinenpflicht herrscht.

Der Rottweiler braucht bei der Fährte eine lange Hundeleine.

Je nach dem, was man dann noch für eine Sportart mit dem geliebten Rotti treibt, müssen noch einmal bestimmte Leinen her. Beispielsweise wird bei der Fährte eine lange Leine benötigt, die es dem Hund ermöglicht, sich frei zu entfalten. Natürlich sind diese Leinen auch sehr gut zum Spazieren gehen geeignet. Die Hundeleine ist 10 Meter lang und 20mm breit. Am Ende ist eine Handschlaufe eingenäht, damit das Herrschen auch dem Hündchen wirklich folgen kann.

Eine Flexi Hundeleine bietet beim Spazieren gehen hohen Komfort.


Zum Spazieren gehen bietet sich auch eine Flexi Hundeleine an. Durch die Möglichkeit, eine bestimmte Länge zu fixieren, vereinfacht es dem Menschen und dem Hund den täglichen Gang an der frischen Luft. Die Flexi Hundeleine ist geeignet für Hunde bis 60 Kilogramm. Also Achtung, nicht das ihr einen „schweren Brocken“ anleint, der dann plötzlich lossprinten will… diese könnte dann reißen! Die Hundeleine ist insgesamt fünf Meter lang.

Erziehung

Hundefreundliches Anti-Bell-Halsband

Ist der Hund in einem Hundezwinger, kann es sein das er viel bellt. Ganz egal ob es der Mond, die nächtlichen Wanderer oder nur ein Igel in der Nähe des Zwingers ist, dass Bellen belästigt häufig die Nachbarn, und ab und an stört es auch einen selber.

Damit der Trubel endlich ein Ende hat, empfehlen wir euch das Anti-Bell Sprayhalsband. Dadurch wird dem Hund schmerzfrei das Bellen abgewöhnt. Immer wenn dann das Tier bellt, wird eine, für den Hund unangenehmer Geruch ausgesprüht. Schnell wird er lernen, nicht mehr zu bellen.